Sechs Projekte stehen bis Januar 2022 auf dem Spielplan, allein in den kommenden drei Monaten stehen vier Musicalpremieren bei der THE MUSICAL COMPANY (TMC) an. Den Anfang macht MEHR ALS TAUSEND WORTE mit einer Erstaufführung.

Der Vorverkauf für die Musicals MEHR ALS TAUSEND WORTE, HIGHSCHOOL MUSICAL 2, 9 TO 5 und THE ADDAMS FAMILIY läuft. Die Aufführungen finden erstmals im Musicalstudio Maschen statt, dem ehemaligen Studio Maschen am Rübenkamp 7. Darüber hinaus werden zwei Konzertprojekte im Dezember und Januar in der Burg Seevetal stattfinden.

„Wir könnenes kaum erwarten, nach der langen Pause wieder auf die Bühne zu gehen. Darstellende, Musizierende und Teammitglieder waren in den vergangenen Monaten hochmotiviert und haben unter Pandemie-Bedingungen Großes geleistet“, kommentiert TMC-Leiter Pascal F. Skuppe den bevorstehenden Re-Start des Aufführungsbetriebs. „Endlich kann das Musicalstudio Maschen nicht nur im Probebetrieb, sondern auch als Aufführungsstätte mit Leben gefüllt werden. Dabei freut mich besonders, dass mit MEHR ALS TAUSEND WORTE eine Erstaufführung den Auftakt macht – also ein Musical, das so bisher noch niemand gesehen oder gehört hat.“

Das Musical MEHR ALS TAUSEND WORTE stammt aus der Feder des Musikers und Komponisten Xung Pascal van Nguyen und des TMC-Leiters selbst, Pascal F. Skuppe. Im November 2020 ist der erste Akt bereits online per Stream gezeigt worden, doch in voller Länge wird das Stück unter der Regie von Pascal F. Skuppe und der musikalischen Leitung von Jana Gugenheimer am 4. September zum ersten Mal aufgeführt.

MEHR ALS TAUSEND WORTE erzählt mit spritzigen Dialogen und kraftvollem Musicalrock von dem ehemals erfolgreichen Sänger Lucas Carl, der seine Stimme verloren hat. Morgens um halb sechs im Waschsalon trifft er auf den junge Krankenpflege-Auszubi

ldenden Jona Gutschner, der ihn mit einer Welle aus „mehr als tausend Worten“ überschüttet und dabei eher beiläufig von einer Therapieform gegen Stimmverlust daher plappert. So wird Lukas vor die Wahl gestellt, ob er die längst verschlossene Tür zu seiner Vergangenheit öffnen soll oder nicht. Es entspinnt sich eine lebensnahe Geschichte von Freundschaft, Liebe, Ruhm und Erfolg, einer Krankheit, die nicht auszusprechen ist und der Suche nach der Kraft zum Überleben in einer lauten und dabei oft nichtssagenden Welt.

Neben Darstellenden aus dem TMC-Ensemble wird auch der angesehene Musicaldarsteller Luciano di Gregorio in der Rolle des Sängers Lucas Carl zu sehen sein. Di Gregorio stand bereits vielfach auf den großen Musicalbühnen, unter anderem z. B. in Mamma Mia, Ich war noch niemals in New York und Das Wunder von Bern.

Tickets zum Preis von 35 bzw. ermäßigt 20 Euro können per E-Mail unter tickets@themusicalcompany.de angefordert werden. Die Premiere von MEHR ALS TAUSEND WORTE ist allerdings schon ausverkauft. Alle Informationen zu den einzelnen Stücken  unter www.themusicalcompany.de/projekte, Infos zu den Bestellmöglichkeiten unter www.themusicalcompany.de/Tickets